s
Loader image
Loader image
Back to Top

Story Teaser #3: Part II

Brief des Prinzen Aenwin an Gouverneur Ser Francis Trebal: Part II

Selbst tags wurde es kaum mehr hell, so dass wir alle Mühe hatten, auf dem Weg zu bleiben. In der Nacht sahen wir immer wieder Irrlichter und einen meiner Knechte mussten wir aus dem Sumpf ziehen, weil er ihnen nachlief. Du musst verstehen, in meinem Land gibt es viele Sagen und Legenden über solche Lichter, die Wanderer entweder ins Verderben, oder an Orte ihrer kühnsten Träume bringen. Normalerweise tut man diese als Geschichten ab, die man Kindern erzählt – doch wenn der Nebel steigt und man lange gewandert ist, erinnert man sich doch an solche Mär. Bald wären wir dort verzweifelt, aber dann strahlte Deine Lampe und an jedem Kreuzweg, an dem nicht auszumachen war, wo der besser Weg entlangführt, schien sie einen Weg heller zu erleuchten als den anderen! Zwar haben wir diese Naldar am Ende nicht erreicht, aber wir sind endlich dem Sumpf entkommen. Daraufhin haben wir alsbald die Segel wieder gesetzt, jedoch habe ich viel darüber nachgedacht. Vielleicht war es nur eine Täuschung. Trotzdem wollen wir hoffen, dass die Lampe mir auch weiterhin so gute Dienste leistet und mir den richtigen Weg weist!

Bleib gesund und guter Laune! Ich verbleibe Dein treuer Freund und Waffenbruder,


Aenwin